Sicherheit im Personenverkehr (ÖPV)

Der Schutz von Fahrgästen und die Sicherung eines reibungslosen Betriebsablaufes ist Bestandteil der Beförderungsaufgaben der privaten und öffentlichen Verkehrsbetriebe, ebenso wie die technische Überwachung von Anlagen und Servicedienste. Rund ein Drittel der Unternehmen verfügt über eine eigene betriebliche Struktur im Sicherheitsbereich. Bei rund zwei Drittel wird der Schutz von Fahrgästen anderweitig geregelt.  Sicherheitsdienste, wie wir, die Alkin Security GmbH, bieten diesen speziellen Schutz an. ÖPNV-Security und ÖPV-Sicherheit ist aktueller denn je. 

Konzepte und Sicherheitspakete werden für diese Fälle individuell zusammengestellt und erarbeitet. Die Bedürfnisse des Kunden sind die Grundlage für Sicherheitsangebote, die im Einzelfall erstellt werden. Es ist unsere Aufgabe präventive Sicherheitsleistungen anzubieten, die eine Verbindung zwischen personeller und technischer Dienstleistung ermöglicht. Unsere Sicherheitsarbeit bietet umfassenden Schutz und Service. Für die Fahrgäste ist es wichtig durch Security Mitarbeiter ein subjektives Gefühl der Sicherheit herzustellen. 

Sicherheits- und Ordnungsdienste können dauerhaft oder auch als Streifendienste an Bahnen, S-Bahnen, Regionalbahnen, U-Bahnen, Bussen und auch im Schienenersatzverkehr eingesetzt werden. Sie sorgen für die Einhaltung der Beförderungsbedingungen. Sie sind auch dafür zuständig, dass das Hausrecht in den Verkehrsmitteln, Bahnsteigen und Haltestellen, im Namen des Auftraggebers, eingehalten wird. Neben den klassischen personellen Zugstreifen kann auch befristet Objektschutz zum Einsatz kommen, wie etwa Nachtbewachung in Abstellanlagen oder Wartehallen.

Schon allein die Präsenz von ÖPV-Streifen verringert die Zahl der Schwarzfahrer. Vandalismus an Haltestellen und in Verkehrsmitteln wird auch wirksam eingedämmt.  Ob ein dauerhafter Objektschutz oder ein Revierkontrolldienst zu unterschiedlichen Zeiten erfolgt, wird immer individuell und objektbezogen von uns, der Alkin Security GmbH, entschieden.