Lockdown und seine Bedeutung

Knallhart hat der Lockdown in Bayern und Deutschland zugeschlagen! Es ist für viele Betriebe ein Überlebenskampf und wird auch bei Vielen Insolvenzen nach sich ziehen. 

Corona scheidet die Geister, auf der einen Seite die ängstlichen Menschen, die nur auf die Inzidenzzahlen schauen und auf der anderen Seite, die Menschen, deren Existenz gerade vernichtet wird. Beides ist schlimm! Ob es gegeneinander abgewogen werden sollte, ist die Frage. Vielleicht wäre es jetzt endlich an der Zeit beiden Seiten zuzuhören und damit aufzuhören, die einen als Covidioten und Spinner und die anderen als schlafende Schafherde zu bezeichnen. 

Es geht doch eigentlich darum, dass die Menschen endlich miteinander reden, die Argumente des Anderen hören und die bestmöglichen Schlüsse für alle daraus ziehen. Das könnte bedeuten, die Risikogruppen angemessen zu schützen und die restliche Menschheit nicht unter Generalverdacht zu stellen und mit völlig sinnfreien Maßnahmen zu beschränken. 

Sinnfrei deshalb, weil eine Ausgangssperre, die von neun bis fünf Uhr gilt, sicherlich das Infektionsgeschehen nicht dramatisch beeinflusst. Eine Strafe von 500 Euro zu verhängen scheint ebenso unangemessen. Bisher galt in der Rechtsprechung das Prinzip der Unschuld und es stellt sich schon die Frage, warum Menschen, die nachweislich Nichts getan haben, mit einer solchen Strafe rechnen müssen.

Warum darf man seine Verwandten und Freunde nicht mehr treffen, oder in Gaststätten gehen, die mit viel Aufwand für die nötigen Abstandsregeln und Hygienekonzepte gesorgt haben? Gleichzeitig sitzen in Bus und Bahn die Menschen eng beisammen? Welche Logik steckt dahinter, dass ein ganzes Land in den Lockdown gehen muss wegen positiver PCR Testergebnisse, aber man gleichzeitig mit einem negativen Ergebnis in Quarantäne muss? Warum bezweifelt man diese Negativtests? 

Oder für was soll eine Impfung helfen, die nach aktuellem Stand keine Immunität bringt? Wie auch im Bundestag von der Kanzlerin bestätigt, muss man danach trotzdem Maske tragen. Ändert das dann auch am Lockdown nichts?  

Bei genauer Betrachtung bleiben doch viele Fragen unbeantwortet.